3 Gründe,

warum das

Erlernen einer Fremdsprache

schwierig ist

  • Es gibt Hunderte, wenn nicht gar Tausende, verschiedene Laute, die über alle Sprachen der Welt hinweg verwendet werden. Jede Sprache verwendet typischerweise 20-50 dieser Laute. Wenn Sie also eine neue Sprache erlernen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie es mit vielen unvertrauten Lauten zu tun haben werden. Tatsächlich, wenn Sie in einer Sprache noch ungeübt sind, dann wird Ihr Gehör diese „neuen” Laute kaum erkennen.
  • Beim Sprechen sagen wir im Allgemeinen nicht jedes Wort einzeln — sie fließen in einem Strom von Lauten zusammen. Ohne Hinweise darauf, wann ein Wort beginnt und wann es aufhört, ist es keine leichte Aufgabe, diese auseinanderzupflücken.
  • Beim Sprechenlernen müssen Kinder die grundlegenden Regeln der Sprache durch Ausprobieren erraten. Und natürlich durch Wiederholung — und zwar jede Menge davon! Daher ist es nicht verwunderlich, dass Kinder ihre eigene Sprache erst ab dem Alter von sieben Jahren fließend beherrschen.

Aus diesem Grund beinhalten die einzigartigen

Lernstrategien von Little Chatterbox Folgendes:

  • Wörter werden nicht nur gehört, sondern es kann auch gesehen werden, wie diese ausgesprochen werden, dank unserer Videos von älteren Kindern, die in ihrer Muttersprache sprechen
  • Lustige Spiele, bei denen Wiederholung zum Einsatz kommt, um das Wissen Ihres Kindes zu testen und dabei zu helfen, das Gelernte im Gedächtnis zu verankern

 

learning strategies

Es gibt aber noch viel mehr Gründe, warum es auch lohnend ist!

Noch vor nicht allzu langer Zeit dachten die Menschen, dass es für die primäre Sprachentwicklung potenziell schädlich sei, einem Kind eine Fremdsprache beizubringen. Diese Ansicht hat sich im Laufe der Zeit jedoch drastisch verändert. Die meisten Menschen stimmen darin überein, dass die primären Sprachfähigkeiten eines bilingualen Kindes beim Erlernen einer neuen Sprache auf keiner Weise Schaden nehmen, anfangs jedoch langsamer sein können, und ganz im Gegenteil: Eine neue Sprache zu lernen führt dazu, dass sich die Person kognitiv, sozial und kulturell entwickeln kann.

Viele Menschen betrachten die folgenden entscheidenden Vorteile eine zweite Sprache zu lernen:

Frühe kognitive Vorteile:

Langzeitiger Schutz vor Alzheimer:

  • Obwohl dies wahrscheinlich nicht im Vordergrund steht, wenn Sie Entscheidungen für ein 5-jähriges Kind treffen, so erhöht es vielleicht Ihr eigenes Verlangen eine Fremdsprache zu lernen.

Vorteile am Arbeitsplatz:

  • Es ist kein Geheimnis, dass an vielen Arbeitsplätzen das Erlernen von Fremdsprachen die Türen öffnen
  • Für viele Menschen ist das Erlernen einer Sprache eine Möglichkeit, um familiäre Bindungen zu stärken oder sich auf ihre Wurzeln zu besinnen
  • Prinzipiell würden wir aber argumentieren, dass das Erlernen einer neuen Sprache sowie eine neue Kultur zu entdecken einfach eine persönliche Bereicherung darstellt und Ihnen vielleicht dabei helfen kann kreativer zu werden!

Und das Beste daran ist, dass Sie oder Ihr Kind davon profitieren könnten, selbst dann, wenn Sie die Sprache nicht vollkommen fließend beherrschen. Die Übung ist großartig für Ihr Gehirn und großartig für Ihren Geist!