Little Chatterbox bietet einzigartige

Strategien zum Sprachenlernen

300 Schlüsselwörter zum

Lernen, auf denen

Sprachkenntnisse

aufgebaut werden

Schlüsselwörter sind die ersten Wörter, die junge Kinder lernen, wenn sie anfangen zu kommunizieren — die Wörter für die Dinge in ihrer Welt, die sie verstehen können. Mit einer soliden Grundlage an Schlüsselwörtern wird Ihr Kind beginnen, weitere Wörter zu verstehen, die um sie herum verwendet werden, sowie Wortmuster und schließlich Grammatik.

Allerdings müssen Kinder Schlüsselwörter bis zu 20-mal hören, um sich diese einzuprägen. Daher verwendet Little Chatterbox sowohl Wiederholung als auch Spiele, um das Lernen zu stärken.

Videos, in denen

ältere Kinder die

Wörter aussprechen

Wenn Kinder neue Wörter lernen, profitieren sie immens davon, jemandem beim Aussprechen der Wörter auf den Mund zu schauen. Eine vom Gesicht losgelöste Stimme lässt sich viel schwerer verstehen — daher ist es so schwierig, sich am Telefon in einer Fremdsprache zu unterhalten.

Little Chatterbox verwendet Videos, in denen jedes Wort von älteren Kindern gesprochen wird. Indem Ihr Kind den Muttersprachlern beim Aussprechen zuschaut, wird Ihr Kind wichtige Hinweise aufgreifen, die ihm oder ihr dabei helfen, neue Wörter selbstsicher auszusprechen.

Schauen Sie zu, wie zwei Kinder Wörter auf verschiedene Weise aussprechen und wie die Lippenbewegungen uns Hinweise geben.

Wählen Sie zweisprachige

oder einsprachige Einstellungen

Wenn Ihr Kind noch sehr jung ist und zwei Sprachen gleichzeitig lernt, dann sorgt die zweisprachige Einstellung von Little Chatterbox dafür, dass beide Sprachen gestärkt werden und zeigt ihnen, wie ein Gegenstand zwei Namen haben kann.

Ältere Kinder (im Alter von 3+ Jahren), die bereits ein gutes Verständnis ihrer Hauptsprache haben, können die einsprachige Einstellung von Little Chatterbox verwenden, um sich ganz auf die neue Sprache zu konzentrieren, die sie gerade lernen.

BILINGUAL

MONOLINGUAL

Schnelleres Lernen durch

gemeinsames Lernen

Kinder lernen neue Wörter schneller, wenn sie üben diese laut auszusprechen, anstatt diese einfach nur zu hören. Wenn Sie daher zusammen mit Ihrem Kind Little Chatterbox verwenden und sie ermutigen die Wörter selbst auszusprechen, werden Sie ihr Selbstvertrauen fördern. Auch ein wenig Lob trägt viel zum Lernerfolg bei!

Was andere Eltern über

Little Chatterbox sagen

Wir freuen uns mitzuteilen, dass Little Chatterbox nun durch die renommierte und unabhängige Parent’s Choice Foundation anerkannt wurde.

„Nach der Geburt meines ersten Sohnes war ich in der Lage, mich darauf zu konzentrieren, ihm Mandarin beizubringen und er war sehr gut darin. Aber als mein zweiter Sohn geboren wurde, war es schwieriger, da er Sprachverzögerungen hatte und der Kindergarten uns empfohlen hat, zu Hause nur Englisch zu sprechen. Daher versuche ich nun auf jede Art und Weise dafür zu sorgen, dass Mandarin Spaß macht und die App von Little Chatterbox ist großartig — ich organisiere Wettbewerbe für meine beiden Jungs und sie haben ihren wahren Spaß daran. Ihre Sprechweise hat sich wirklich verbessert — sie sind echte kleine Quasselstrippen.”

– Cathy, Mama & Mandarinlehrerin für Kinder

 

„Wir möchten wirklich, dass unsere beiden Mädels sich mit dem französischen Teil der Familie unterhalten können, aber Julien, der Französisch Sprecher unserer Familie ist in der Woche selten zu Hause und an den Wochenenden gibt es viel zu tun — wir haben das Gefühl, dass die Mädels der Sprache nicht so stark ausgesetzt sind wie erhofft — daher suchen wir stets nach neuen Wegen, um sie auf Französisch zu beschäftigen. Wir haben die App gefunden und nutzen diese als eine spaßige Art und Weise, um zu kommunizieren — wir verwenden es als ein zusätzliches Tool. Die Spiele machen Spaß und unseren Mädels gefällt es.”

– Natalie, Mama

„Ich glaube, wenn man als Englisch Sprecher aufwächst, dann gibt es kaum einen Anreiz eine andere Sprache zu lernen und das ist sehr schade — ich wünschte, ich hätte eine andere Sprache gelernt. Es würde mich sehr freuen, wenn meine Kinder Spanisch lernen würden. Also habe ich die App erworben, damit sie ein wenig der Sprache ausgesetzt sind, denn ich weiß, je eher man beginnt, desto besser ist das.”

– Kate, Mama

„Wir leben in Frankreich und ich weiß, dass Englisch eine Grundvoraussetzung am Markt ist. Wir haben Englisch in der Schule gelernt — ich kann Englisch zwar lesen, es aber nicht so gut sprechen. Ich weiß, dass man früher beginnen muss, daher habe ich einige Bücher und die App gekauft und wir spielen es gemeinsam zu Hause. Ich höre, welche Wörter sie gelernt hat und nutze diese später erneut – es hilft auch mir.”

– Marie, Mama, Frankreich